Hilfsnavigation:

Darmflora-Check

(bakteriologische & mykologische Kotuntersuchung)

Der Darm stellt eine Barriere zwischen Körperinnerem und aufgenommener Nahrung dar. In ihm entscheidet sich welche Nahrungsbestandteile aufgenommen, welche ausgeschieden werden. Wichtig hierbei ist ein stabiles Gleichgewicht der Darmflora um dieses zu gewährleisten.


Die physiologische Darmflora kann aufgrund äußerer Einflüsse wie z.B. Medikamenteneinnahme oder Fehlernährung gestört sein. Der Darm ist nicht mehr in der Lage geeignete Nahrungsbestandteile von ungeeigneten zu unterscheiden. Stoffe, die eigentlich ausgeschieden würden, gelangen in den Organismus. Folgen davon können Allergien, Hautprobleme, (chronische) Infekte, Diarrhoe sein.
 
Eine bakteriologische und mykologische Kotuntersuchung kann Aufschluss über die Darmflora geben um bei Bedarf gezielt eine Behandlung einzuleiten.
Bei dieser Untersuchung wird auf obligat pathogene Keime (Keime die in den meisten Fällen Krankheiten verursachen, wie Salmonellen, Yersinien), fakultativ pathogene Keime (Keime die nur unter bestimmten Bedingungen pathogen wirken) und Hefepilze untersucht.